Wolfgang Innau, geboren in den Vorkriegsjahren, aufgewachsen im Krieg und nach dem Krieg im zweigeteilten Deutschland und in der DDR, in der Schule nicht gerade verwöhnt von den Glanzleistungen seiner Hilfslehrer, die Lehre als Schriftenmaler hat er mit Auszeichnung bestanden und nun überzeugt er mit gemalten Parolen und großen, überdimensionalen
„Freundschaftsbezeugungen“ der DDR zur Sowjetunion. Wolfgang geht in eine andere Stadt und hat wieder Erfolg als Schaufensterdekorateur. Er verliebt sich in ein bildhübsches Mädchen und hat alles was das Leben ihn zu bieten vermag.
Trotzdem flüchtet er 1957 aus diesem System weil der „Goldene Westen“ lockt, doch er kommt, allein auf sich gestellt, nicht klar mit der Verblendung. Er lebt in den Lokalen und Bars von München, hat weiterhin Erfolg im Beruf und bei den Frauen, doch geliebt wird er vom Alkohol, dem er nach und nach immer mehr verfällt. Wolfgang muss sehr viel mit seiner Sucht ertragen bis er fast zerbricht… aber er bekommt noch eine Chance und diese nutzt Wolfgang und er findet Hilfe unter Freunden….

Lesezeichen hinterlegen bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Reddit
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • TwitThis

Comments

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare senden zu können .