Was tut frau, deren Mann sich Sex im Horizontalgewerbe kauft?
Dummerweise lernt sie den Umgang damit weder auf der Schulbank noch im Elternhaus – die beste Freundin ist bei dieser Thematik überfragt und auch Beziehungsratgeber schweigen sich aus.
Dabei passiert genau das laut Statistiken in Deutschland etwa 600.000mal – nicht jährlich oder monatlich, sondern täglich. Das starke Geschlecht mag nun gähnen und behaupten, das sei doch alles ein längst bekanntes Phänomen – bei den anderen – und keiner Erwähnung wert. „Das ist eben so.“ Fragen Sie betroffene Frauen, ob die das auch so sehen!
Wer wissen möchte, welch eigenwilligen Weg frau gehen kann, sollte Emma in „Zwischenstopp in der Hölle: Mein Mann geht ins Bordell“ auf ihrem Weg begleiten. Sie können mit ihr lachen, weinen, toben und ihr schmunzelnd in die abwegigsten Situationen folgen. Leselust nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer, die das Rätsel Frau entschlüsseln möchten.

Aus dem Inhalt:
Emma entdeckt zufällig, dass ihr Mann ins Bordell geht. Nachdem sie den ersten Schock überwunden und entschieden hat, sich nicht von ihm zu trennen, packt sie den Stier bei den Hörnern und geht auf eine Reise in die Vergangenheit, in deren Verlauf sie mehr finden wird, als nur den Grund für die Untreue ihres Mannes.

Stimme eines Verlegers:
„Liebe und Hölle haben das Feuer als gemeinsam wirkendes Element – nährend oder zerstörend – eine Achterbahn der Gefühle! Dieser dramatische Roman öffnet den Weg zur emotionalen Kompetenz, worin ich die wichtigste Herausforderung der heutigen Zeit sehe, will ich das Glück selbst gestalten können.“
Franz-Josef Cramer, Froh & Frei Verlag

Erhältlich unter www.petra-dirkes.de

Lesezeichen hinterlegen bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Reddit
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • TwitThis

Comments

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare senden zu können .